Als Nutzer von edooli interessiert es dich bestimmt, wie sicher das in edooli integrierte OnlineBanking ist.

Um OnlineBanking als Softwareanbieter direkt anbieten zu können, ist für den jeweiligen Anbieter eine Bank-Lizenz der Bankenaufsicht BaFin erforderlich. Wir führen deshalb das OnlineBanking über den Dienstleister finAPI durch. finAPI ist ein Fintech-Unternehmen mit der entsprechenden Bafin-Lizenz.

Immer wenn Du innerhalb von edooli Transaktionen über das OnlineBanking ausführst, wird dies über finAPI abgewickelt. finAPI kümmert sich um die Kommunikation zur Bank und übermittelt an edooli dann die Kontoauszüge bzw. die Transaktions-Informationen nach erfolgter Zahlungs-Transaktion (z.B. Überweisung).

Für alle zahlungsauslösenden Vorgänge (Überweisungen bzw. Lastschriften) ist die Eingabe einer Transaktionsnummer (TAN) erforderlich. Diese musst Du immer eintippen, wenn Du eine Transaktion auslöst. Weder edooli noch finAPI speichert TANs auf irgendwelchen Servern - diese werden lediglich für die Ausführung der Transaktion genutzt.

edooli selbst, sowie auch die Schnittstelle zu finAPI werden über TLS 3.0 betrieben und über eine 256 Bit Verschlüsselung übertragen. Das ist der gleiche Standard, wie Du z.B. beim Internetbanking über deine Bank nutzt.

Informationen zum Datenschutz von finAPI findest Du unter: https://www.finapi.io/datenschutz/